Lob von allen Seiten beim Turmfest


Nach ihrem Arbeitsmarathon mit rund 800 freiwilligen Arbeitsstunden haben die elf Bürgertreffler eine weitere Energieleistung durchgezogen. Das zweitägige Turmfest zur Einweihung der Panorama-Terrasse am Trafohäusle wurde zu einem tollen Highlight. Alles passte: schönste Wetterlage, herrliche Weitsicht ins Wieslauftal, strahlende Festgäste, angeführt von Oberbürgermeister Klopfer, Gemeinde- und Ortschaftsräte, Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung, Vertreter von Volksbank und Kreissparkasse und viel Publikum. Am Samstagabend ein tolles Musik- und Gesangsprogramm der Simroth-Solisten.

Panoramaterrrasse

Besucherströme an beiden Tagen und am Sonntagmorgen ein proppenvolles Festzelt beim Ökumenischen Gottesdienst.

Bürgertreffler Christoph Sugg freute sich bei seiner Begrüßung über die große Spender- und Besucher-Resonanz. Unser Motto ist Gemeinschaftsgeist und Zusammenarbeit, aber auch der gute Zuspruch aus der Bevölkerung sei die Grundlage zum Gelingen gewesen. Es war ein Kraftakt, denn es mussten unter anderem zum Beispiel 600 Sandsteine, zusammen rund 15 Tonnen, transportiert und vermauert werden. Mit Arbeitsstunden und den Spenden sei das gelungene Werk verwirklicht worden, sagte Sugg und dankte allen, besonders auch Architekt Wolfgang Leisle aus Asperglen.

Lob, Anerkennung und Dank kam von Oberbürgermeister Matthias Klopfer: "Dies ist ein echtes Highlight für Miedelsbach", sagte er und fügte hinzu, mit dem Neubau des Kinderhauses werde es dieses Jahr im Ort noch ein weiteres geben. Man habe in Miedelsbach schon viele Gemeinschaftsaktionen gemacht, was gut für das Zusammenleben sei. Namentlich zitierte er die elf Bürgertreffler: Klaus Bühner, Klaus Hägele, Gerhard Hinderer, Lothar Hirtreiter, Josef Ilg, Rolf Körner, Thomas Rösch, Martin Simroth, Christoph Sugg, Michael Walter und Werner Zubke.

Anschließend enthüllte Oberbürgermeister Matthias Klopfer die Hinweistafel auf der Panorama-Terrasse, die mit dem Foto von Joachim Mogck gestaltet wurde. Der herrliche Weitblick und die konturenscharfe Bildlandschaft mit ihren Hinweisen begeisterten rundum. "Hervorragend", "wunderschön", "perfekt", "voll getroffen", so lauteten die Kommentare der Besucher. Gesponsert wurde die Panorama-Terrasse mit 1.500 Euro von der Bürgerstiftung.

Neben dem aktiven Arbeiten der Bürgertreffler hat mich auch besonders gefreut, dass knapp über hundert Spender und Spenderinnen mit Geld zum Gelingen beigetragen haben, sagte Ortsvorsteher Hermann Mößner.

Er dankte allen, die irgendwie mitgearbeitet oder gespendet haben und äußerte abschließend den Wunsch: "Dieser schöne Platz mitten in der Natur, mit herrlichem Weitblick, umgeben von schönen Wanderwegen, soll zum Ausruhen und Genießen sein, der ist nicht zum Remmidemmi machen geschaffen worden. Wenn man etwas mitbringt, sollte man den Rest wieder mitnehmen, damit die nächsten Besucher nicht über Müll steigen müssen."



  • Bürgerstiftung Schorndorf
  • Geschäftsstelle Künkelin-Rathaus, Urbanstraße 24
  • 73614 Schorndorf
  • 07181 602-3001
  • Fax: 07181 602-3090
  • birgit.lang@schorndorf.de