Wechsel im Stiftungsrat


Kurz vor dem Jahreswechsel hat sich bei der Bürgerstiftung Schorndorf einiges getan. Es wurde in der letzten Sitzung des Jahres ein neuer beziehungsweise zahlenmäßig erweiterter Stiftungsrat gewählt. Dem für die Amtszeit vom 1. Januar 2013 bis 31. Dezember 2017 gewählten Stiftungsrat gehören, nachdem Dr. Werner Lempp aus Altersgründen ausgeschieden ist, als gewählte Mitglieder an: Horst Bantel (Evangelische Kirchengemeinde), Dr. Johannes Bergner (Katholische Kirchengemeinde), Karl-Otto Völker (SPD), Dr. Max Klinger (CDU, Nachfolger von Thomas Christ), Agnes Schilling (FDP/FW, Nachfolgerin von Hans Benseler), Nadia Pagano (Grüne, Nachfolgerin von Ulrich Kost), Dr. Karin Willer (neu für die Schorndorfer Schulen), Christine Kopp (neu für Handel und Gewerbe), Joachim Baur (neu für die Schorndorfer Vereine), Roland Wöhr (neu für das Handwerk) sowie Hans Pöschko als Schriftführer.

Stiftungsrat

Im Amt bestätigt wurde EBM Horst Reingruber als Stiftungsratsvorsitzender.

Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde Hans Pöschko als Schriftführer. Zu Reingrubers Stellvertreter wurde Michael Seibold als Vertreter der Volksbank gewählt.

Horst Reingruber dankte allen ausgeschiedenen Stiftungsratsmitgliedern für ihr seitheriges ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Bürgerstiftung.

Für dieses Jahr sind folgende Aktionen vorab schon einmal geplant: Der obligatorische Sekt-Ausschank an der SchoWo, ein Benefiz-Essen der Pfundskerle, eine Kino-Aktion, eine Weinprobe im Weinhaus Binder, ein Bürgerstiftungs-Weinausschank während des Weinmarkts und eine Meterwurstaktion der Schorndorfer Metzger, wobei hinter dieser Aktion noch ein kleines Fragezeichen steht.

Laut Wirtschaftsplan sind für dieses Jahr neun ausgewiesene Förderprojekte vorgesehen, für die insgesamt 8.550 Euro ausgeschüttet werden sollen. Leider, so berichtete Geschäftsführer Thorsten Englert, habe sich das Stiftungskapital 2012 nur sehr bescheiden erhöht. Reingruber bemerkte hierzu, dass man momentan etwas in den Windschatten des Kirchbauvereins geraten sei, der sehr viele Spenden für die Innenrenovierung der Stadtkirche erhalte.

OB Matthias Klopfer betonte, dass es nur dank der vielen Zustiftungen und Spenden möglich gewesen sei, in den vergangenen fünf Jahren so viele Projekte erfolgreich zu fördern und 50.0000 Euro auszuschütten. "Stiftungen sind eine wichtige Stütze unserer zivilen Bürgergesellschaft". Das Stadtoberhaupt zitierte Marion Gräfin Dönhoff, die einstige Chefredakteurin und Mitherausgeberin der Wochenzeitung "Die Zeit", die einmal sagte: "Denkt nicht nur an das eigene Leben, denn jeder von uns ist für das Ganze mitverantwortlich. Die Gesellschaft kann nicht besser sein als die Summe ihrer Bürger und Bürgerinnen."


  • Bürgerstiftung Schorndorf
  • Geschäftsstelle Künkelin-Rathaus, Urbanstraße 24
  • 73614 Schorndorf
  • 07181 602-3001
  • Fax: 07181 602-3090
  • birgit.lang@schorndorf.de