Fahrräder für Asylbewerber gesucht


Start der neuen Fahrradwerkstatt in der Wiesenstraße 64

Der Schorndorfer Arbeitskreis "Sprachkurs für Asylsuchende" konnte dank vielfältiger Unterstützung in den vergangenen Tagen mit seiner ehrenamtlich betriebenen Fahrradwerkstatt in größere Räumlichkeiten in der Wiesenstraße 64 umziehen.

Die Nutzung der dortigen Räume ist aufgrund einer großzügigen Unterstützung der Firma Kelch, der Stiftung der Kreissparkasse Waiblingen, der Bürgerstiftung Schorndorf und durch das Engagement der Stadt Schorndorf ermöglicht worden. Damit ist nun der notwendige Platz vorhanden, das Projekt Fahrradwerkstatt auszubauen und ungenutzte Zweit- beziehungsweise Alträder von Bürgerinnen und Bürgern entgegenzunehmen, gemeinsam mit Asylbewerbern zu reparieren und dann wieder an Flüchtlinge und Asylsuchende auszugeben. Mit einem Fahrrad gewinnen sie ein großes Stück zusätzliche Mobilität in ihrer neuen Heimat, hier in Schorndorf und der schönen Umgebung. Ein erster Abgabetermin für Fahrräder, Fahrradhelme für Erwachsene und Kinder und von Fahrradschlössern in der neuen Fahrradwerkstatt ist am Freitag, 12. Juni von 15 bis 17 Uhr, direkt vor dem Gebäude Wiesenstraße 64 (Parkplatz). Der Weg zur Fahrradwerkstatt wird ab den Abzweigungen zur Wiesenstraße markiert.

Künftig können Fahrräder, Helme und Schlösser regelmäßig, immer dienstags von 9.30 bis 13 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr in der Fahrradwerkstatt abgegeben werden.


Download
^
Download

  • Bürgerstiftung Schorndorf
  • Geschäftsstelle Künkelin-Rathaus, Urbanstraße 24
  • 73614 Schorndorf
  • 07181 602-3001
  • Fax: 07181 602-3090
  • birgit.lang@schorndorf.de